Sydora Magazine health and family
sydora.de verwendet Cookies von Google und facebook. Weitere Informationen.

   Sydora | Gesundheit | Familie | Lifestyle | wohnen | Kultur und Länder | Sydora-Blog | Ukraine - BücherImpessum

Deutsche in der Ukraine

Auszüge aus der Geschichte der Ukraine
Deutsche Siedler auf dem Gebiet der Ukraine
Meine Reiseeindrücke in die Ukraine 2009

Die Ukraine ist das zweitgrößte europäische Land. 2010 wohnten in der Ukraine 45,4 Millionen Menschen.
In Kiew (Hauptstadt) wohnen 2,59 Millionen, in Kharkiv 1,4 Millionen, Odessa 1,02 Millionen, Donetske 0,98 Millionen und Lviv 0,7 Millionen Einwohner.

Kiew 2009
Kiew Ansicht über den Dnjepr

Auszüge aus der Geschichte der Ukraine

Im 9. Jahrhundert war Kiew das bedeutendste politische und kulturelle Zentrum in Osteuropa. Kievan Rus erreichte im 10. Jahrhundert die Höhe seiner Macht und nahm das byzantinische Christentum an. Die Mongolen eroberten 1240 Kiew und beendeten so die Kievan-Macht. Von den 13. zum 16. Jahrhundert stand Kiew unter dem Einfluss von Polen und Westeuropa. 1596 teilten sich die Ukrainer in Orthodoxen und ukrainische Katholiken. 1654 bat Ukraine den Zaren von Moscovy um Schutz gegen Polen. Im Vertrag von Pereyasav wurde die Oberherrschaft von Moskau anerkannt und der ukrainische Staat wurde schließlich ins russische Reich aufgenommen.

Nach der russischen Revolution erklärte Ukraine am 28. Januar 1918 seine Unabhängigkeit von Russland. Es folgten mehrere Jahre Krieg. Die Rote Armee war schließlich über Kiew siegreich, und 1920 wurde Ukraine eine sowjetische Republik. In den 1930iger Jahren erfolgte durch die sowjetische Regierung die Kollektivierung der Landwirtschaft. Anfang der 30iger Jahre des letzten Jahrhunderts exportierte die Sowjetunion Getreide und gleichzeitig herrschte in den Sowjetrepubliken eine große Hungersnot. Die genauen Opferzahlen der Hungersnot in der Ukraine sind nicht bekannt. Offiziell werden 5 Millionen genannt, es können auch wesentlich mehr Menschen gewesen sein.
Während des II. Weltkrieges fanden auf dem Gebiet der Ukraine sehr viele Schlachten zwischen der Wehrmacht und der Roten Armee statt, die zu einer großen Verwüstung des Landes führten.

Im Prozess des Zerfalls der ehemaligen Sowjetunion erklärte am 24. August 1991 die Ukraine seine Unabhängigkeit. Der Prozess von der staatlichen Wirtschaft zur wirtschaftlichen Liberalisierung verursachte einen Zerfall der Wirtschaftsstruktur und eine hohe Inflation (weitere Informationen).

Deutsche Siedler auf dem Gebiet der Ukraine

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts herrschte die als Deutschland stammende Prinzessin als Zarin Katharina II. in Russland. Unter ihren Einfluss siedelten viele deutsche Bauern und Handwerker im Russischen Reich. Nach zwei Kriegen mit dem Osmanischen Reich (1768-1774) wurde das südrussische Gebiet dem Russischen Reich zugeordnet. Seit 1765 wanderten viele Deutsche aus West- und Südwestdeutschland ein und gründeten Siedlungen in der Region zwischen dem Bug im Westen und dem Nordkaukasus im Osten. Es wurden viele Siedlungen in der Nähe der Hafenstadt Odessa gegründet. Die Bewohner der deutschen Siedlungen am Nordufer des Schwarzen Meeres wurde ehemals Schwarzmeerdeutsche genannt.
Die Geschichte der Schwarzmeerdeutschen und der Russlanddeutschen ist ähnlich. Im Jahre 2001 lebten in der Ukraine noch 33.302 deutsche Personen.

Gegenwärtig vertritt der Rat der Deutschen der Ukraine (RDU) die Interessen der Deutschen in der Ukraine bezüglich der Kultur, Erlernen der deutschen Sprache, der Forschungen über die Geschichte der Deutschen und weitere Sozialprojekte. Deutsche Kulturzentren, sog. Begegnungszentren (BZ) befinden sich in mehr als 60 ukrainischen Städten und Dörfern.

Kontakt:
Vorsitzender des RDU ist Volodymyr Leysle.
wul. Olesja Gontschara 44, Büro 3,
Kiew, 01054, Ukraine
Tel./Fax: +38 (044) 288 32 40
E-Mail: info[AT]deutsche.in.ua
Homepage: http://deutsche.in.ua/de/cms/network/soviet.html

Weitere wichtige Informationen über das Profil der Ukraine (Größe, Struktur, historische Entwicklung, politische und wirtschaftliche Situation und Menschen) werden durch das U.S. Department of State veröffentlicht.

Planen Sie eine Reise in die Ukraine, so erhalten Sie auf ukraine.com weitere Informationen.

Ebenso können Sie Informationen über die Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in der Albrechtstraße 26 in 10117 Berlin erhalten. (E-Mail: konsulat(AT)ukrainische-botschaft.de).

Meine Reiseeindrücke in die Ukraine 2009

2009 besuchte ich das erste Mal die Ukraine. Ich hatte praktisch keine Ahnung, was mich in dem fremden Land erwarten würde. In den beiden Reiseberichten schilderte ich meine ersten Eindrücke vom Leben und den Bauausführungen in Vinnitsa und Kiew in der Ukraine.

Peter und Nelia in Kiew
Peter Rauch und Nelia Sydoriak in Kiew (Ukraine)

 © Sydora Online-Magazin: Kultur und Länder | Impressum  | E-Mail  | 01/2017